3Doodler- 3D-Drucker in Stiftform!

Da haben sich die beiden Gründer von Wobble Works mit 3Doodler eine lustige Geschichte erfunden. Ein Stift, der wie ein 3D-Drucker heißes Plastik druckt. Wie eine Heißkleberpistole drückt man sich die heiße Plastikmasse aus und kann dabei auch in die Dreidimensionalität gehen.

Die Tüftler Maxwell Bogue und Peter Dillworth sind die Erfinder von 3Doodler und dieser Stift soll Träume in die dritte Dimension zeichnerisch verwirklichen. Jeder, der sich einen 3D-Drucker nicht leisten kann, ist mit dem 3D-Drucker-Stift auch gut bedient.

Damit es losgehen kann, benötigt man für den Stift das passende Material und zwar Plastik, das auch bei den 3D-Drucker oft eingesetzt wird. Im Inneren wird anschließend Plastik auf bis zu 270 Grad Celsius verflüssigt und schon kann es losgehen. Der Nutzer kann alle erdenklichen Formen malen und der Vorteil ist, dass das Plastik relativ schnell erstarrt. Somit kann man locker in die Höhe malen, Elemente miteinander verbinden.

Kunstwerke, die bereits mit dem 3Doodler „gezeichnet“ wurden, kann man hier bewundern und sie als Inspiration nutzen. Die Erfinder von 3Doodler kooperieren bereits auch mit einigen Künstlern und diese stellen ihre 3D-Kunstwerke auf der E-Commerce-Webseite Etsy.

Im Video ist der Prototyp der Erfinder zu sehen. Damit es in die Massenfertigung gehen konnte, benötigten die Jungs noch 30.000 US-Dollar. Also starteten sie gemeinsam mit Kickstarter eine Kampagne und innerhalb weniger Stunden war das angestrebte Ziel bereits erfüllt, ja sogar weit übertroffen.
Der 3Doodler kommt im September diesen Jahres in unsere Läden.

Quelle: www.netzwelt.de