Von 2D zu 3D – Der Parallax Effekt

By Jörg Viola / 2. Dezember 2013

Eines der größten Webdesign-Trends in diesem Jahr ist das Parallax Scrolling. Bei diesem Effekt bewegen sich die einzelnen Ebenen einer Webseite unterschiedlich schnell, sobald der Betrachter über die Seite scrollt. Dadurch entsteht ein 3D Effekt und der Betrachter bekommt das Gefühl, als ob sich die Objekte auf ihn zu bewegen. Es entsteht der Eindruck von Tiefe.

Dieses Phänomen ist vielen bestimmt vom Zug fahren bekannt. Wenn man bei einer Zugfahrt aus dem Fenster sieht, entsteht oft das Gefühl, dass Objekte, die näher sind, wie z. B. Häuser oder Menschen, sich schneller bewegen als andere Objekte, die weiter weg sind, wie z. B. Wälder und Landschaften. Diesen Effekt hat sich die digitale Welt zu nutze gemacht und das Parallax Scrolling erfunden.

Doch dieses Phänomen wird nicht nur im Webdesign genutzt – auch die Fotografie hat diesen Trend für sich entdeckt. Denn der Parallax Effekt lässt sich auch auf einfache Bilder übertragen. Dadurch wirken 2D Fotos wie 3D Kunstwerke, die sich bewegen.

Mit diesem Effekt lassen sich ganze Filme zusammen schneiden, die nie wirklich gedreht wurden, sondern nur aus Bildern bestehen. Ein Paradebeispiel dafür, wie sich 2D Fotos in bewegte 3D Kunstwerke verwandeln lassen, ist folgendes Video vom WWF.

WWF PARALLAX SEQUENCE from Make Productions on Vimeo.

Dieses beeindruckende Video wurde von einem Mann namens Joe Fellows für den WWF produziert. Er hat eine eigene Firma, mit der er sich auf solche Animationen und Designs spezialisiert hat. Er spielt mit den Bildern und schafft Illusionen einer 3D Welt, die faszinieren. In einem kleinen Video erklärt Joe Fellows selbst, wie die Parallax Technik funktioniert.

 

Quellen:

http://www.giga.de/extra/magazin/specials/parallax-effekt-vom-foto-zum-3d-kunstwerk/

http://t3n.de/news/parallax-scrolling-beispiele-423046/

http://liechtenecker.at/parallaxes-scrolling/