• Home  / 
  • IT
  •  /  Kosten für einen 3D-Konfigurator

Kosten für einen 3D-Konfigurator

By Jörg Viola / 10. September 2015

Eine der ersten Fragen die uns im Laufe eines Beratungsgespräches von unseren Kunden häufig gestellt wird, ist die Frage nach dem Preis für einen 3D-Konfigurator. Und die Antwort ist extrem einfach:

“Es kommt darauf an!” 🙂

Es kommt leider wirklich darauf an welche Funktionen der 3D-Konfigurator haben soll, welche Inhalte (Produkte) gezeigt werden sollen, wie hoch die Qualität der Darstellung sein soll (eher einfach für Planungen oder eher fotorealistisch für den Verkauf?). Darüber hinaus stellt sich die Frage der Quantität, also der Menge der darzustellenden Produkte. Es leuchtet sicher schnell ein, dass 10 Produktbilder (oder 3D-Modelle von Produkten) schneller, günstiger und einfacher zu erstellen sind als zum Beispiel 10.000 Stück.

Mal ganz abgesehen von den Inhalten, der Menge und dem Funktionsumfang unterscheiden wir auch ganz grundlegende Techniken bei der Umsetzung von einem 3D-Konfigurator. So gibt es die Möglichkeit einen Konfigurator auf WEBGL-Basis umzusetzen, das heißt eine Lösung mit einem “echten” 3D-Modell, dass sich live im Browser bedienen und verändern lässt. Alternativ dazu gibt es die Technik der “überblendenden Bilder” die voraussetzt, dass es für jede Variante eine 360° Ansicht von den Produkten gibt. Beide Techniken haben ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile und beide Varianten unterscheiden sich im Aufwand und damit im Preis.

Es gibt also keine Preisangaben ohne vorher eine Projektskizze vorliegen zu haben? Doch es gibt eine Möglichkeit Preise auf der Grundlage von bereits abgeschlossenen Projekten zu definieren. Natürlich ist es nicht zu unterschätzen, dass sich die technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen ständig verbessern und das mit jedem 3D-Konfigurator den wir gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich umsetzen, mehr “wiederverwertbare” Softwarebasis entsteht und so sukzessive die Preise sinken.

Wir haben dennoch interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern ein PDF-Dokument zusammengestellt, dass einige 3D-Konfigurator Projekte und deren Kosten zum Zeitpunkt der Umsetzung umreist.

Das beste und genaueste Mittel für eine Preisschätzung ist ein belastbares Konzept. Natürlich werden im Laufe der Umsetzung viele neue Ideen entstehen als ursprünglich angedacht, aber ein schriftlich fixiertes Konzept, was Inhalte und Funktionen definiert, sichert frühzeitig die Kosten und macht ein 3D-Konfigurator-Projekt planbar.

Natürlich übernehmen wir häufig diese Planungsphase und erstellen ein schriftliches und belastbares Konzept für Sie. Fragen Sie uns einfach per E-Mail nach dem oben erwähnten PDF-Dokument, denn das kostet Sie keinen Cent 😉

info@wirtschaftswunder-now.de

Preis-Checkliste Konfigurator Wie teuer ist ein Konfigurator für meine Produkte?