3D-Kunstobjekte für Schuhe

Drachenzacken für Lederschuhe, Schleifchen an Highheels oder Figuren, die auf den Sneakers sitzen. Das Projekt „PUNGAS“ könnte die Schuhmode individueller und bunter machen. Pungas sind witzige Accessoires für die Schuhe – aus dem 3D-Drucker. Entstanden ist die Idee durch eine Kooperation von HICKIES, dem 3D-Druck-Dienstleister Shapeways und zunächst fünf Künstlern der Community Pictoplasma. Derzeit wird auf der Crowdfunding-Webseite Kickstarter für die kleinen 3D-Objekte geworben.

„Wir sind von der Zusammenarbeit völlig begeistert, und können es kaum abwarten, was wir noch alles für Kunden entwickeln können“, so Duann Scott, Designer bei Shapeways. Bereits 2012 wurde auf der Crowdfunding-Webseite Kickstarter das Projekt HICKIES vorgestellt, eine Kunststoff-Alternative zu herkömmlichen Schnürsenkeln. Obwohl die Macher damals nur 25.000 Dollar über Kickstarter sammeln wollten, erhielten sie schließlich rund 160.000 Dollar.

Jetzt gehen die Macher von HICKIES mit PUNGAS erneut via Kickstarter an die Öffentlichkeit. Über Kickstarter kann man sich verschiedene PUNGAS-Pakete bestellen. Der Preis beträgt zwischen 25 und 300 Dollar. Insgesamt wollen die Macher des Projekts 15.000 Dollar sammeln. Die Produkte sollen dann im Juli 2014 ausgeliefert werden.

„Die Veröffentlichung von PUNGAS hat mehr als einen Zweck. Wir wollen unserer Community eine Möglichkeit geben, ihr Schuhwerk nochmals zu überdenken und auf eine kreative und unkonventionelle Weise Spaß zu haben. Wir denken auch, dass PUNGAS ein lebendes Beispiel dafür ist, dass 3D-Drucktechnologie unsere Art einzukaufen und zu produzieren verändert”, sagt Gaston Frydlewski, CEO und Mitbegründer von HICKIES.

Quellen:
https://www.kickstarter.com/projects/hickies/pungas-3d-printed-shoe-accessories/?reportcrowd

http://www.hickies.com/blogs/news/13640197-press-release-april-14th-2014

http://3druck.com/objects/pungas-3d-gedruckte-accessoires-fuer-schuhe-4517207/